MTV Schwarmstedt > Kalendar

Beim Spitzenreiter lange mitgehalten

von Jörg Mertens

Lange Kranken- und Verletztenliste

Mit nur acht Spielern konnte die A-Jugend des MTV Schwarmstedt krankheitsbedingt beim Landesligaspitzenreiter HSG Verden-Aller antreten. Trotzdem war die Begegnung bis zum 26:24 in der 50. Minute offen und ging erst in der Schlussphase mit 34:26(15:12) verloren.

Von Beginn an war es das Ziel des MTV, mit einem ruhigen Spielaufbau Kräfte zu sparen. Das setzte das Gästeteam aus Schwarmstedt so gut um, daß die Verdener arge Probleme bekamen und nie richtig in ihren Tempohandball fanden. Nach einer Viertelstunde stand es dahr erst 5:5. Dann nutzte der Gastgeber einige Abstimmungsprobleme in der Schwarmstedter Abwehr und zog auf 9:5 davon. Die MTV Spieler ließen sich jedoch nicht hängen und blieben dran, so daß beim Stand von 15:12 die Seiten gewechselt wurden.
Die Trainer Qual & Mertens waren bis dahin mit ihren Jungs hoch zufrieden: "Da wir in der letzten Woche den Start der zweiten Halbzeit verschlafen hatten, sollte der gleiche Fehler nicht erneut passieren. Wir ermahnten, weiterhin besonnen und konzentriert zu Werke zu gehen."

Nach einer kleinen Anlaufphase (19:15) setzte der MTV Schwarmstedt zu einem 5:0 Lauf an und führte in der 40. Minute überraschend mit 19:20. Dank eines immer stärker werdenden Adrian Schrödter im Tor und dem ideenreichen Angriffsspiel der Achse Janus Niebuhr, Lukas Fischer, Paul Clemens & Thomas Mull brachten die Gäste den Favoriten stark ins Wanken. Der Verdener Trainer war mit diesem Spielstand hoch unzufrieden und nahm bereits jetzt seine zweite Auszeit. Die nächsten 10 Minuten waren danach ein offener Schlagabtausch auf hohem Niveau, aber Schwarmstedt ließ sich nicht abschütteln. Erst als ab der 50. Minute auf Grund schwindender Kräfte die Fehlwurfquote stieg, konnte Verden davonziehen und das Spiel (geringfügig zu hoch) für sich entscheiden.
Gordian Qual: "Die Mannschaft hat heute nahezu alle Vorgaben hervorragend umgesetzt. In Anbetracht dessen, daß zwei Leute vorgestern noch krank im Bett lagen, ist die Leistung um so höher einzuschätzen. Janus hat mit seinen 13 Toren wieder den Bock abgeschossen."
Jörg Mertens: "Trotz der Niederlage, können wir erhobenen Hauptes die Halle (die übrigens konzeptionell und qualitativ kaum etwas zu wünschen übrig läßt....) verlassen. Das was heute vom Team gezeigt wurde, stimmt einen sehr froh. Noch froher wäre ich, wenn wir nächste Woche gegen Wietzendorf wieder ein paar Auswechselspieler mehr hätten."

Das letzte Spiel der Saison findet am 11.03.18 um 15:00 Uhr in der Schwarmstedter KGS Sporthalle statt.
Für den MTV spielten:

Adrian Schrödter (TW), Lukas Fischer (6 Tore), Jonas Heiken (1), Thomas Mull (2), Paul Clemens (3), Janus Niebuhr (13), Jan Zuidema (1), Bennett Volbers

 

Zurück