MTV Schwarmstedt > Kalendar

Da war mehr drin...

von Jörg Mertens

Keine Punkte in Misburg

Eine sehr durchwachsene Leistung war nicht aussreichend, um bei der SG Misburg glänzen zu können. Nach einem wechselhaften Spielverlauf gab es eine vermeidbare 38:33(20:18) Auswärtsniederlage.
Nur mühsam fand die A-Jugend des MTV Schwarmstedt in das erste Spiel nach fünfwöchiger Pause. Technische Fehler und Fehlwürfe kennzeichneten die Anfangsphase. Da zu dem die Abwehr nicht sehr sattelfest stand, hatten die Misburger immer wieder die Gelegenheit zu leichten Toren. Bis zu 17. Minute rannte der MTV stets einem Rückstand hinterher. Erst dann gelang mit dem 9:10 durch Janik Mertens die erste Führung. Diese hielt aber nur bis zum 13:15, dann folgte ein erneute Schwarmstedter Torflaute. Die Seiten wurden mit einer knappen Misburger 20:18 Führung gewechselt. Auf jeden Fall war die Begegnung für die Zuschauer auf Grund der vielen Tore sehr unterhaltsam, die Trainer rauften sich aber auf beiden Seiten die Haare. Es war schon jetzt zu erkennen, daß heute das Team gewinnt, welches es schafft, seine Fehler zu minimieren.
Das Bemühen es in der zweiten Hälfte besser zu machen, scheiterte auf Schwarmstedter Seite immer wieder am eigenen Unvermögen. Hier ein Fehlpass, da ein überhasteter Abschluss oder eine Regelwidrigkeit und schon war die Chance dahin. Erst ab der 43. Minute wurde es langsam besser und der Betrachter konnte endlich glauben, daß der MTV nun endlich die Kurve bekommen hat. Bis zum 29:30 in der 50. Minute lagen die Gäste wieder vorn. Das war es dann aber auch. Aller Einsatz half nichts, da selbst freieste Würfe dem gegnerischen Torwart in die Arme geworfen wurden. Die 38:33 Niederlage war nach der heutigen Leistung gerechtfertigt, aber nicht unvermeidbar.
Trainerfazit:"Es ist uns heute nicht gelungen, die vielen Fehler zu reduzieren und das Potenzial der Mannschaft über die gesamte Spielzeit abzurufen. Letztendlich waren es zwar immer nur Kleinigkeiten die fehlten, die aber in der Summe dem Gegner zum Sieg verhalfen. Inbesondere unsere eigentlich gut stehende Abwehr, hatte heute Löcher wie ein Schweizer Käse."
Für den MTV spielten:
Adrian Schrödter (TW), Lukas Fischer (TW), Alexander Albert (3 Tore), Jonas Heiken, Thomas Mull (1), Robin Fischer, Manuel Kizakis (6), Bennett Volbers, Paul Clemens (3), Jan Zuidema, Janik Mertens (10), Janus Niebuhr (10).

Bild könnte enthalten: 13 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Schuhe und Innenbereich

Zurück