MTV Schwarmstedt > Kalendar

Fast das ganze Leben im Verein

von Jan-Wilhelm Fischer

MTV Schwarmstedt ehrte langjährige Mitglieder

Die MTV Vorsitzende Ruth Hildebrandt, die geehrten Mitglieder Sören Hildebrandt, Stefan Heims, Rainer Storch, Antje Grigoleit, Volkmar Zöllner und Gisela Vogeler sowie Sozialwart Günter Seehausen (von links)

Nach der Begrüßung der 50 erschienen Mitglieder durch den ein Jahr zuvor neu hinzu gewählten 2.Vorsitzende Michael Graubohm dankte die Vereinsvorsitzende Ruth Hildebrandt ihm sowie allen anderen Vorstandsmitgliedern, Sparten- und Übungsleitern für die gute Zusammenarbeit. Sie betonte, dass sie durch ihre beiden Stellvertreter sehr entlastet wird und es häufig zu schnelleren Entscheidungen „auf dem kurzen Dienstweg“ komme, da Dr. Jan-Wilhelm Fischer und Michael Graubohm jeweils für fünf der zehn Sparten direkter Ansprechpartner seien.

Der MTV Schwarmstedt von 1909 e.V. sei nach wie vor gut aufgestellt und habe erneut ein leichtes Plus auf nunmehr 1121 Mitglieder zu verzeichnen. Geschäftsführerin Gabi Seehausen ergänzte später, dass die Mitgliederzahl seit 10 Jahren im Wesentlichen konstant geblieben sei, wobei im Nachwuchsbereich ebenso wie bei den Senioren (50 +) Zuwächse zu verzeichnen seien während der Mittelteil – 25 -45 Jahre – immer weiter wegbräche.

In ihrem Jahresrückblick dankte die Vereinspräsidentin auch Kassenwartin Ines Wolkenhauer und der Geschäftsstellenleiterin Gabi Seehausen für die frühzeitige und konsequente Umstellung auf das Sepa-Lastschriftverfahren, das beim MTV schon abgeschlossen war, „als die ersten Schulungen angeboten wurden und die Zeitungen von Verzögerungen und zahlreichen Problemen bei der Umstellung berichteten.“ Auch auf die neue Homepage wies Ruth Hildebrandt hin und forderte die Mitglieder auf, mal wieder bei „www.mtv-schwarmstedt.de“ rein zu schauen. Sie dankte Dr. Fischer, der mit einer Schüler-Arbeitsgemeinschaft der KGS für den Umbau der kürzlich ans Netz gegangenen Seite gesorgt hatte.

Aus den Bereichen Badminton, Basketball, Handball, Judo, Karate, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Turnen und Wandern gab es ebenfalls nur Positives zu berichten. Die Wartelisten im Schwimmen und Judo konnten dank zusätzlicher Trainingszeiten abgebaut werden, Schwimmer, Leichtathleten und Gerätturnerinnen hatten zahlreiche Erfolge zu verzeichnen, der Nachwuchsbereich boomt sowohl bei den Leichtathleten wie auch beim Turnen, wo Gabi Edel mit drei Zwergen-Turngruppen (1-2 Jahre), 37 Teilnehmern beim Eltern-Kind-Turnen (2-4 Jahre) und 44 Kindern von 4-6 Jahren sowohl an ihre Grenzen wie auch an die der Hallenkapazitäten kommt.

Für den Gesundheitssport berichtete Gabi Seehausen, dass im Verordnungssport inzwischen 160 Teilnehmer in mehreren Gruppen zu Wasser und an Land betreut würden und im Herzsport ebenfalls eine Warteliste geführt werden müsse. Auch die beiden Yogakurse, die etwas zögerlich angelaufen waren, seien inzwischen ausgelastet. Der MTV Schwarmstedt ist auch in 2013 wieder zertifiziert und für seine gute Arbeit vom Behindertensportverband ausgezeichnet worden.

Nachdem InesWolkenhauer die solide finanzielle Basis durch ihren Kassenbericht dokumentiert hatte, bescheinigte ihr Jutta Petersen eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes. Diese wurde einstimmig erteilt. Als neuer Kassenprüfer wurde Stefan Heims einstimmig gewählt, und der Haushaltsplan 2014, der keine größeren Investitionen vorsieht, ebenfalls einstimmig genehmigt.

Sozialwart Günter Seehausen ehrte anschließend einige langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue und betonte, wie stolz ein Verein sein könne, wenn es Menschen gäbe, die ihm fast ihr ganzes Leben die Treue hielten. Dies sei nicht mehr selbstverständlich, heute, da Mobilität und Flexibilität des Einzelnen immer mehr gefragt sei. Viele Menschen träten aus dem Verein aus sobald sie einige Wochen keinen Sport mehr treiben könnten, aus welchem Grund auch immer. „Um so schöner, dass es euch gibt“, wandte er sich an die Jubilare, die neben persönlichen Worten zu ihrer „Vereinslaufbahn“ eine Urkunde, eine Mitgliedsnadel und einen Gutscheine aus den Händen von Günter Seehausen und Ruth Hildebrandt erhielten. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Antje Grigoleit und Stefan Heims geehrt, Gisela Vogeler, Rainer Storch und Volkmar Zöllner sind seit 40 Jahren Mitglied im MTV und Sören Hildebrandt sogar bereits seit 50 Jahren.

Bevor Michael Graubohm die Versammlung nach 90 Minuten schloss, gab die Vorsitzende noch einen Ausblick auf die ungewisse Zukunft des Vereins, der demnächst auf einen großen Teil seiner Sportstätten verzichten muss. Nachdem die große Halle ja eigentlich schon in diesem Frühjahr abgerissen werden sollte, steht inzwischen fest, so Ruth Hildebrandt, dass der Landkreis eine neue Vierfeldhalle bauen lassen wird. Bis diese fertig gestellt sein wird (Baubeginn voraussichtlich Frühjahr 2015), fehlen dem MTV dann vier von fünf Hallenflächen in Schwarmstedt. Da alle drei Sporthallen in Schwarmstedt außerhalb des Schulsports zu 80% vom MTV genutzt werden, stünde man vor einem Riesenproblem. „Wenn wir keine Ersatzflächen haben, laufen uns nicht nur die Mitglieder sondern vermutlich auch einige Übungsleiter weg und die sind noch schwerer wieder zurück zu gewinnen“ gab Ruth Hildebrandt zu bedenken und forderte die Versammlung auf, dem Vorstand alle Räumlichkeiten, die eventuell zum Sporttreiben geeignet seien, zu nennen, damit sich der Bauausschuss um Ersatzflächen kümmern könne sobald der Landkreis auf der angekündigten Informationsveranstaltung nach den Osterferien einen ungefähren Zeitrahmen abgesteckt habe.

Zurück