1. Herren

MTV Schwarmstedt – Regionspokalsieger 2019

Embsen war eine Reise wert. Der MTV Schwarmstedt gewinnt mit 29:32 (9:15) beim MTV Embsen II und erringt den Regionspokal 2019.
„Der Aufwand hat sich vollends gelohnt! Der vom Busunternehmen Reichmeister gecharterte Reisebus brachte uns und unsere Fans trotz Schietwetter sicher und bequem ans Ziel.“
In der gut gefüllten Halle übernahm der MTV Schwarmstedt sofort mit dem Anpfiff auf dem Feld und der Tribüne das Kommando. Lautstark wurde der erste Treffer der Gäste durch Konstantin Krikli zum 0:1 bejubelt. Bis zum 3:3 (8.Minute) schaffte es Embsen jedoch, immer wieder zu egalisieren. Dann stand die Schwarmstedter Abwehr besser und Torwart Arne Hildebrandt bekam die Hände an die Würfe der Gastgeber. Dadurch konnten mehrere Gegenstöße eingeleitet werden und das Gästeteam zog mit einem 6:0 Lauf auf 5:12 davon. Der dann zeitweise sogar achttorige Vorsprung könnte auf Grund einiger Nachlässigkeiten nicht komplett mit in die Pause genommen werden. Aber das 9:15 war durchaus komfortabel und bedeutete, schon fast eine Hand am Pokal zu haben.
Aber noch waren 30 Minuten zu spielen und vor allem zu kämpfen, denn Embsen stellte die Abwehr um und verordnete Patric Ramcke eine Manndeckung. Dieses Problem löste die Schwarmstedter Angriffsreihe souverän und nutzte die entstandenen Räume eiskalt aus. Da auch der jetzt eingewechselte Torwart Lukas Fischer mit etlichen Paraden die gegnerischen Werfer verzweifeln ließ, blieb der Vorsprung (16:24, 43.) des MTV bestehen. Unnötigerweise wurde die letzte Viertelstunde dann doch nochmal spannender und vor allem hektischer.
Scheinbar auf der Siegerstraße schlichen sich Unkonzentriertheiten in das Spiel des MTV Schwarmstedt ein. Zudem kam dann noch eine doppelte Unterzahl, so dass der MTV Embsen Morgenluft witterte. In der 53. Minute war beim Stand von 25.28 der Ausgang des Spiels wieder komplett offen. Rechtzeitig gelang es dann aber insbesondere den routinierten Aktiven in Schwarmstedter Reihen den Schalter wieder umzulegen und mit einem 4:0 Lauf endgültig den Deckel auf den Sieg draufzumachen.
Dass die Gastgeber nochmals Ergebniskosmetik betrieben, tat dem Siegesjubel keinen Abbruch. Der 29:32 Erfolg war letztendlich hochverdient. Die Party konnte beginnen.
„Tolle Stimmung! Tolles Spiel! Heute hat vieles gepasst! Wir können mit dem Pokalsieg sehr zufrieden sein und haben uns endlich mal selber für unseren Einsatz belohnt.“ lauten die Schlußworte von Trainer Jörg Mertens
Für den MTV Schwarmstedt spielten heute:
Arne Hildebrandt (TW), Lukas Fischer (TW),Alexander Albert, Niels Bäßmann (1 Tor), Gordian Qual (6), Lukas Preis (2), Konstantin Krikli (6), Paul Clemens , Jonas Heiken, Patric Ramcke (11/davon 4x7m), Jannis Qual (2), Stephan Hampe (1), Sebastian Balke (2), Thomas Mull (1)

Desweiteren waren über die Saison am Erfolg beteiligt:
Janus Niebuhr, Janik Mertens, Alexander Rengstorf, Manuel Kizakis, Dennis Rabe, Adrian Schrödter, Jan Zuidema

Herren Regionsliga Süd Saisonvorschau 2018/19

Nach dem Abstieg aus der ROL und dem Ausscheiden von Trainer Paul Weiser ist es nun die Aufgabe des Trainerduos Gordian Qual/Jörg Mertens, einen Neuanfang in der Regionsliga zu starten. Der Kader für die kommende Saison wird sich aus einigen altbewährten Kräften und etlichen ehemaligen sowie aktuellen A-Jugendlichen zusammensetzen. Inwieweit die Qualität der Mannschaft ausreicht, in den Kampf um den Wiederaufstieg einzugreifen, werden die ersten Spiele zeigen. Die Vorbereitung lief auf Grund der dreiwöchigen Hallenschließung und tropischer Temperaturen trotz guter Trainingsbeteiligung alles andere als optimal. Ziel soll auf jeden Fall sein, mit einer Mischung aus Erfahrung und „Jugend forscht“ dem Schwarmstedter Publikum einen temporeichen und kämpferischen Handball zu bieten. „In der Theorie sind wir ca. 20 Spieler, in der Praxis wird es aber jedes Wochenende spannend, wer anwesend ist und auflaufen kann. Berufliche Verpflichtungen, externes Studium, Überschneidungen mit den A-Jugendspielen usw. werden dazu führen, dass wir selten mit einer identischen Aufstellung starten können.“, lautet die Einschätzung von Jörg Mertens

Kader:
Tor: Arne Hildebrandt, Lukas Fischer, Adrian Schrödter
Feld: Alexander Albert, Alexander Rengstorf, Gordian Qual, Patric Ramcke, Lukas Preis, Paul Clemens, Manuel Kizakis, Philip Hildebrandt, Sebastian Balke, Jonas Heiken, Janus Niebuhr, Janik Mertens(noch verletzt), Thomas Mull, Stephan Hampe(standby), Konstantin Krikli(standby)

Finale Phase der Saisonvorbereitung beginnt

Die 1. Herren des MTV Schwarmstedt starten heute bei einem Turnier der HSG Lohheide die finale Phase der Saisonvorbereitung. Gegner werden TuS Eschede sowei je zwei Mannschaften aus Bad Schwartau und der HSG Lohheide sein. Da ohne die A-Jugend ausgekommen werden muss, wird es vor allem eine konditionelle Herausforderung werden. Am Dienstag steigt dann der letzte Test gegen den Mellendorfer TV und dann geht es am 01.09.18 auch schon los. Im ersten Heimspiel empfängt der MTV um 19:00 Uhr die HSG Lachte-Lutter und kann dort gleich eine Duftmarke setzen. Zuschauer herzlich willkommen. Getränke und Imbiss gibt es zum kleinen Preis!

Knapper Sieg gegen Schneverdingen

Dank der größeren Routine und einer starken Torwartleistung von Philip Hildebrandt in Hälfte zwei setzte sich die 1.Herrenmannschaft des MTV gegen den Landesligaabsteiger TVJ Schneverdingen mit 28:27 (12:17) durch. Nach einem guten

Start (2:0) kam der Schwarmstedter Angriff ins Stottern und warf diverse Fahrkarten. Die gegnerische 5:1 Abwehr stellte den MTV-Rückraum vor Probleme und führte zu Ballverlusten, die Schneverdingen eiskalt nutzte. Auch war der Schneverdinger Angriff lange Zeit beweglicher und ideenreicher in seinem Handeln, so daß es ab der 20. Minute nicht gut für den Gastgeber aussah. Der Rückstand pendelte sich bei 5-6 Toren ein und auf der Schwarmstedter Bank war man auf der Suche nach Lösungen. Die Halbzeitpause nutzte Trainer Paul Weiser, um seine Männer nochmal neu einzustellen.  Insbesondere der Wechsel auf der Torwartposition vom glücklosen Martin Ebbecke auf Philip Hildebrandt zahlte sich schnell aus. Auch hatte die umgestellte und aggressivere Abwehr jetzt einen besseren Zugriff auf den gegnerischen Spielmacher. Spätestens mit dem ersten „Herrentreffer“ vom A-Jugendlichen Thomas Mull zum 14:18 keimte Hoffnung in der Schwarm

stedter Halle auf. Der MTV knabberte immer mehr vom Gästevorsprung ab und schaffte in der 55.Minute den 25:25 Ausgleich. Der Pendel schlug nun eindeutig in Richtung Schwarmstedt aus und Alexander Rengstorf erzielte mit seinem siebten Treffer die 27:26 Führung. Diese sicherte Arne Hildebrandt 15 Sekunden vor Abpfiff mit dem 28. MTV Treffer ab und damit den nicht mehr erwarteten Sieg gegen einen Aufstiegsaspiranten.

 

Spielbericht 1.Spieltag ROL

Spannendes Spiel mit viel Luft nach oben…

Walsroder Zeitung vom 06.09.17

A-Jugend und 1. Herren sichere Testspielsieger im Duell mit d

em Mellendorfer TV

Gestern Abend herrschte in der Schwarmstedter KGS Sporthalle ein reges Handballtreiben, da sich sowohl die A-Jugend- als auch die Herrenmannschaften des Mellendorfer TV und des MTV Schwarmstedt zu einem Testspiel verabredet hatten. Über jeweils 3x 20 Minuten ging es auf der Spielfläche immer im Wechsel hoch her. Die größten Spielanteile hatten dabei die Jugendlichen, da diese jeweils noch in den Erwachsenenteams aushelfen mußten. Letzendlich stand für den Landesliganeuling ein klarer 33:20 (10:5; 13:7; 10:8) Sieg zu Buche. Die Herren legten da noch einen drauf und gewannen 39:25 (13:13; 11:2; 15:10). Alles in allem wurde der (wahrscheinlich) letzte Test vor Saisonbeginn erfolgreich bewältigt.

Rückkehr in die Regionsoberliga

Unsere 1.Herrenmannschaft b

efindet sich aktuell in der Vorbereitung auf die Regionsoberligasaison 2017/18.

Ziel des neuformierten Teams um Trainer Paul Weiser soll mit der Unterstützung der A-Jugendspieler der Klassenerhalt sein.

In der letzten Woc

he gab es bereits eine erste Kostprobe des Könnens mit dem 30:28 Auswärtssieg über den TUS Empelde(ROL Hannover). Am kommenden Dienstag wartet mit dem Landesligisten HSG Heidmark ein erneuter Prüfstein auf den MTV.

 

1. Herren